| Foren | Antwort | Suchen |
Haiku-Forumwww.dhg-forum.de Werkstatt / Haiku-Forum /
Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#1 | Gesendet: 8 Sep 2017 14:56 | Nachbearbeitet von: Ilse Jacobson 
Rilke ...
am Gartentor
die roten Berberitzen

Beitragsverfasser Ramona Linke
DHG-Mitglied 

#2 | Gesendet: 8 Sep 2017 15:12 | Nachbearbeitet von: Ramona Linke 
Liebe Ilse, ohne "unerbittlich" ? vielleicht ...

Rilke
am Gartentor
die roten Berberitzen


... ich mag es, nur ist mir das unerbittlich zu hart. Etwas 'weicheres' vor Rilke?


Herzlich
Ramona


Jetzt reifen schon die roten Berberitzen

Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
alternde Astern atmen schwach im Beet.
Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
wird immer warten und sich nie besitzen.

Wer jetzt nicht seine Augen schließen kann,
gewiss, dass eine Fülle von Gesichten
in ihm nur wartet bis die Nacht begann,
um sich in seinem Dunkel aufzurichten: -
der ist vergangen wie ein alter Mann.

Dem kommt nichts mehr, dem stößt kein Tag mehr zu,
und alles lügt ihn an, was ihm geschieht;
auch du, mein Gott. Und wie ein Stein bist du,
welcher ihn täglich in die Tiefe zieht.


Rainer Maria Rilke, 22.9.1901, Westerwede

Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#3 | Gesendet: 8 Sep 2017 15:18 | Nachbearbeitet von: Ilse Jacobson 
Ja liebe Ramona - das Leben ist halt manchmal hart, und Rilke nimmt da kein Blatt vor den Mund. Aber ich gestehe, habe auch ein wenig gezögert, und es ist kein Problem für mich, den Rilke einsam stehen zu lassen. Mal schaun.
Danke dir herzlich, auch für das Gedicht!
Ilse

Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#4 | Gesendet: 8 Sep 2017 16:54 
Liebe Ramona,
einlassen
Rilkes rote Berberitzen
am Gartentor


so könnte ich es mir auch vorstellen?

Grüße Ilse

Beitragsverfasser Elke Bonacker

DHG-Mitglied 

#5 | Gesendet: 8 Sep 2017 17:56 
Liebe Ilse,

ich würde auch "unerblittlich" weglassen.
Rilke ist doch nicht unerbittlich, sondern voller Empathie.

Herzlich

Elke

Beitragsverfasser Ramona Linke
DHG-Mitglied 

#6 | Gesendet: 8 Sep 2017 18:12 | Nachbearbeitet von: Ramona Linke 
... ich hatte beim ersten Lesen Gedanken an einen Abschied oder Empfang am Gartentor, jemand spricht zur Begrüßung oder im Gehen eine Zeile aus Rilkes Gedicht (aus einem Rilke-Gedicht) ... und dann die roten Berberitzen ... bis auf das "unerbittlich" war es für mich ganz wunderbar ...

Deshalb mein Vorschlag siehe oben ... dann würde die Spannung bleiben und 'am Gartentor' bildet ja ein feines Scharnier ...

Abendgruß

Ramona

Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#7 | Gesendet: 8 Sep 2017 18:40 
Danke, liebe Elke !
Da hast du aber den Rilke verteidigt, und mich ein wenig missverstanden? Also im Herbst gehören bei mir die Rilke
Gedichte einfach dazu.Das "unerbittlich " ist unpassend und irreführend.
Ich freunde mich mit Ramonas Vorschlag an:

Rilke
am Gartentor
die roten Berberitzen

Das gefällt mir jetzt in seiner Schlichtheit. Danke Ramona!

Ilse

Beitragsverfasser Elke Bonacker

DHG-Mitglied 

#8 | Gesendet: 8 Sep 2017 18:54 
So gefällt mir Dein Haiku, liebe Ilse.

Herzlich
Elke

Beitragsverfasser Angelika Holweger
DHG-Mitglied 

#9 | Gesendet: 9 Sep 2017 07:48 
Ich weiß, es ist etwas ungeschickt von mir, jetzt, nachdem das Haiku abgeschlossen scheint, noch mit einem Vorschlag zu kommen, liebe Ilse.

wieder Rilke
am Gartentor
die roten Berberitzen

???

Angelika

Beitragsverfasser Ramona Linke
DHG-Mitglied 

#10 | Gesendet: 9 Sep 2017 10:45 | Nachbearbeitet von: Ramona Linke 
... eben hatte ich kommentiert - geht das wieder nicht - ab und zu?

... möchte mich Angelikas Vorschlag anschließen, dann wäre der Rilke nicht so allein in a (wo er doch stets Herbstbegleiter ist)
... und es fühlt sich runder an ...

ein schönes Wochenende

Ramona

Beitragsverfasser Helga Stania
DHG-Mitglied 

#11 | Gesendet: 9 Sep 2017 15:48 
Hallo zusammen,
"unerbittlich", das ginge für mich gar nicht. "Rilke" solo in A zieht den Leser hinein ins Haiku, weckt Erwartung.
"wieder" Rilke , da könnte ich auch denken "schon wieder Rilke" . M.E. schwächt dieses Wieder den Text. Wenn schon, dann mit was Stärkerem daherkommen, einem Verb.
Vielleicht:

Rilke lesen
am Gartentor
die roten Berberitzen

So meine Überlegungen. Wenn ich den Gedanken weiterspinne, dann würde auch 3 genügen, um mich zu Rilke zu führen und es wäre Raum in A für einen anderen Einstieg, ein 2. Bild. Aber notwendig ist letzteres wohl nicht.
Hoffe, niemandem auf die Füße getappt zu sein.
Herzlich Helga

Beitragsverfasser Ramona Linke
DHG-Mitglied 

#12 | Gesendet: 9 Sep 2017 17:23 
Helga Stania:
"wieder" Rilke , da könnte ich auch denken "schon wieder Rilke" . M.E. schwächt dieses Wieder den Text. Wenn schon, dann mit was Stärkerem daherkommen, einem Verb.

Helga Stania:
Wenn ich den Gedanken weiterspinne, dann würde auch 3 genügen, um mich zu Rilke zu führen und es wäre Raum in A für einen anderen Einstieg, ein 2. Bild. Aber notwendig ist letzteres wohl nicht.

... an Helgas Ausführungen ist was dran ...

Ohne Verwirrung stiften zu wollen

Herzlich
Ramona

Beitragsverfasser Klaus Stute
DHG-Mitglied 

#13 | Gesendet: 9 Sep 2017 22:10 
Wenn wir Rilke nicht explizit erwähnen (Helga) - dann haben wir aber folgendes:

Am Gartentor
die roten Berberitzen...
Es fehlt der Dichter

Klaus

Beitragsverfasser Helga Stania
DHG-Mitglied 

#14 | Gesendet: 10 Sep 2017 05:56 
Klaus Stute:
Wenn wir Rilke nicht explizit erwähnen (Helga) - dann haben wir aber folgendes:

Du, lieber Klaus, du.

Wünsche dir einen fantasievollen Tag
Helga

Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#15 | Gesendet: 10 Sep 2017 08:36 
Frieden ! Friedensgrüße schicke ich euch!

Danke, liebe Helga für die neuen Denkanstöße !
Angelika, ich war ganz angetan von deinem Vorschlag "wieder", danke!
Helgas: Rilke lesen/am Gartentor/die roten Berberitzen
Meine Versuche ...

Rilke aufgeblättert
am Gartentor
die roten Berberitzen

Rilke-Zeit
schon leuchten
rote Berberitzen

erleuchtet
unser Gartentor
rote Berberitzen
(es darf geschmunzelt werden).

Herzlich
Ilse

Beitragsverfasser Angelika Holweger
DHG-Mitglied 

#16 | Gesendet: 10 Sep 2017 14:29 | Nachbearbeitet von: Angelika Holweger 
Helga Stania:
"wieder" Rilke , da könnte ich auch denken "schon wieder Rilke" .

Das "wieder" habe ich bewusst ausgewählt,
weil im Gedanken an Rilkes Gedicht und den roten Berberitzen automatisch der Gedanke da ist: "Ach, schon wieder ist ein Jahr fast vorbei".

Auch Ramona hatte meinen Vorschlag bestätigt, was mich sehr gefreut hat,
zieht aber nun doch eher Helgas Gedanken in Erwägung.

Bei Helgas Vorschlag "Rilke lesen",
fehlt mir persönlich jegliche Spannung.

Nun hoffe ich meinerseits, niemanden beleidigt zu haben. Wie ihr ja wisst, sage ich meine Gedanken offen und ehrlich.

Liebe Ilse, du hast nun die Qual der Wahl.

Herzlich

Angelika

Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#17 | Gesendet: 10 Sep 2017 16:54 
Liebe Angelika,
"wieder Rilke" ist immer noch in meinen Überlegungen.
Vorstellen könnte ich mir aber auch:
Rilke ...
am Gartentor
die roten Berberitzen

(Klaus Dichter wäre dann doch auffindbar)!

Euch allen einen schönen Herbst !
Ilse

Beitragsverfasser Ingrid Reuper
DHG-Mitglied 

#18 | Gesendet: 10 Sep 2017 17:31 
Rilke zerreden
mit roten Berberitzen
am Gartentor

Herzlichst Ingrid Reuper

Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#19 | Gesendet: 10 Sep 2017 18:24 
Liebe Ingrid,
das wäre sogar ein tolles, humorvolles Haiku von dir !

auch herzlich
Ilse

Beitragsverfasser Elke Bonacker

DHG-Mitglied 

#20 | Gesendet: 10 Sep 2017 18:29 
Liebe Ilse,

ich finde Rilke ist so großartig, der kann auch alleine stehen.

Schönen Sonntagabend

Elke

Beitragsverfasser Ilse Jacobson
DHG-Mitglied 

#21 | Gesendet: 10 Sep 2017 18:52 
Tja , liebe Elke - du sagst es!
Und so gebe ich ihn frei. Zwecks Alter gönn´ich ihm noch drei Pünktchen, und danke allen für´s Mitdenken.

Rilke ...
am Gartentor
die roten Berberitzen

Ilse

Top
In Bezug auf den Beitrag antworten Klick - zum zitierten Beitrag springen
 

 
Nur registrierte Teilnehmer können im Forum auch schreiben. Vor dem Absenden eines neuen Themas bzw. Beitrags bitte den Usernamen und das Passwort eintragen, oder falls noch kein Zugang besteht hier zuerst neu registrieren.
 


- Powered by Bulletin Board Software miniBB® © 2017